COVID-19

Bis zum 06.12.2020 finden sämtliche Gruppenangebote nur online statt. Einzelgespräche/-coachings auf Anfrage.

Siehe aktuelles Programm >>

************************

Hier findest du die aktuellen Infos zu den COVID-19 Maßnahmen.

Die Allgemeinen Gesundheitsschutzmaßnahmen und Hygienemaßnahmen sind einzuhalten. Dazu gehören:

  • Einhaltung des Mindestabstandes von 1 Meter
  • Atem & Hustenhygiene (in den Ellbogen oder Taschentuch niesen/husten, Taschentücher sofort entsorgen, Schreien vermeiden)
  • Händehygiene (vor. bzw. beim Betreten der Einrichtung, vor/nach dem Essen, nach Husten/Niesen, nach Toilettengang)
  • Mund-Nasen-Schutz (jedenfalls dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann)
  • Ausdünnung (kleine Gruppengrößen)
  • Durchdachtes Lüften
  • Arbeitsplatzdesinfektion
  • Verzicht auf Umarmung und Händeschütteln
  • Wer sich krank fühlt, soll zu Hause bleiben

Die Durchführung der Händehygiene kann im Waschraum /Toilette, im Wickelraum und im Praxisraum des Storchennestes (Seifenspender, Desinfektionsspender), sowie in der Garderobe und dem Kursraum (Desinfektionsspender) erfolgen. Die Dauer der Maßnahme muss 30 Sek. überschreiten, um zu wirken.

Aufgrund der Schwierigkeit, im Garderobenbereich die Abstandregel von 1m einzuhalten, wird für das Betreten der Räumlichkeiten für Erwachsene und Kinder über 6 Jahren das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen Für pädagogisches Personal ist abzuschätzen, ob das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Kinder verängstigen und die sprachliche und emotionale Entwicklung aufgrund der eingeschränkten Wahrnehmung von Mimik und Gestik hemmen bzw. erschweren können.

Die Belüftung der Räume sollte regelmäßig erfolgen. Die Festlegung fixer Intervalle unterstützt dabei die konsequente Umsetzung. Im Storchennest erfolgt dies durch konsequentes Lüften vor und nach der Kurseinheit/Veranstaltung, sowie durch Querlüften für min. 5 Minuten alle 30 Minuten bei Veranstaltungen, die die Dauer von 1 Stunde überschreiten.

Die Desinfektion des benützten Materials (Matten, Sportgeräte, Spielzeug) durch die Kursleitung erfolgt sofort nach der Kurseinheit. Nicht desinfizierbare Materialen wie Pölster und Decken sind von den Kurs und Veranstaltungsteilnehmern selbst mitzubringen. Die Kuschelecke wird täglich neu überzogen.

Jede Person, die sich krank fühlt, eine erhöhte Temperatur von mindestens 37,5 Grad (Erwachsene) oder 37,9 Grad hat, eine respiratorische Beeinträchtigung empfindet (kurzatmig, Schluckbeschwerden), Geruchs- & Geschmacksbeeinträchtigungen empfindet und/oder vielleicht Magen- und Darmbeschwerden hat, darf nicht in die Räumlichkeiten des Hebammen- und Familienzentrums kommen.

Bleibt gesund!